Gendersonderzeichen, substantivierte Partizipien und Autismus

Bei Gendersonderzeichen (Bäcker*innen, Bäcker_innen, Bäcker:innen etc.) ist es so, dass es schlicht Menschen gibt, die lange Texte in der Form nicht lesen können, also von den Inhalten von Romanen, Fachbüchern, Zeitungen, Amtsbriefen, städtischen und staatlichen Websites etc. ausgeschlossen werden. Dazu gehören Blinde, deren Screenreader das nicht umsetzen können, und einige Autisten, deren Gehirne das nicht … Mehr Gendersonderzeichen, substantivierte Partizipien und Autismus

Neumodische Videos und Barrierefreiheit bei Autismus

The future is here: It only takes 10 minutes for this house to build itself. pic.twitter.com/G69gqzN1RO — Curbed (@Curbed) July 12, 2017 This simple invention is saving so many animals 👏👏👏 pic.twitter.com/YNzE91SX2a — The Dodo (@dodo) July 12, 2017 Coole Häuser. Und coole Idee für Tiere, die in Pools fallen. Ich habe selbst schon mal … Mehr Neumodische Videos und Barrierefreiheit bei Autismus

Offener Brief an Mimikama

Diesen Brief schrieben die Unterzeichnenden an Mimikama als Reaktion auf diesen Artikel: „Kettenbrief: „Kind mit Autismus vom Schulausflug ausgeschlossen“ – Eine Betrachtung“ Daraufhin wurde der Text dort minimal geändert. Soweit wir das sehen, wurde nur am Ende der Absatz gekürzt, in dem zu lesen stand, dass Ausgrenzung niemanden zerbrechen würde, sondern stark machte. Uns ist … Mehr Offener Brief an Mimikama