Autistisch essen

Auf Twitter geht derzeit eine Liste von Lebensmitteln rum mit der Frage, wer am meisten davon nicht mag. Wie pingelig seid ihr? Wer knackt den Highscore? pic.twitter.com/BtdGysSIMn — 1LIVE (@1LIVE) April 5, 2019 Nun. Als Autist ist es mitunter schwierig, so eine Liste mit Ja/Nein zu beantworten. Viele Autisten haben Schwierigkeiten mit verschiedenen Lebensmitteln, aber … Mehr Autistisch essen

Kennst du einen Autisten, kennst du einen Autisten

Kennst du einen Autisten, kennst du einen Autisten. Ein oft gelesener Satz. Ich weiß nicht, wer ihn zuerst prägte. Doch meine ich mich zu erinnern, dass er von einem Autisten selbst kam. Nun lese ich ihn immer öfter von Nicht-Autisten. Zum Beispiel wenn ich die Darstellung eines Autisten in einer Serie kritisiere. Oder wenn ich … Mehr Kennst du einen Autisten, kennst du einen Autisten

Die Prinzessin auf der Erbse

Ich hatte bei Frau #Merkels Reaktionen nach der Wahl den Eindruck, dass sich ihre Haltung derjenigen #Kohls annähert: beinahe autistisch. — Michael Kaltental (@MKaltental) September 26, 2017 Sie liegen denkbar falsch. Ich bin selbst schwerbehindert. Aber deshalb spiele ich nicht die Prinzessin auf der Erbse. — Michael Kaltental (@MKaltental) September 27, 2017 Stell dir vor, … Mehr Die Prinzessin auf der Erbse

„Was unterscheidet dich von mir?“

Heute stellte mir jemand auf Twitter die Frage, was mich als Autisten von ihm als Nicht-Autisten eigentlich unterscheidet. Woran er einen Unterschied merken könnte. …ja aber was unterscheidet euch beiden von mir…?? Ich kommuniziere ganz normal mit euch und merke keinen Unterschied ! — Alfred Schefberger (@AlfredAndPaul) August 16, 2017 Meine Antwort darauf: Den Unterschied … Mehr „Was unterscheidet dich von mir?“

9 Stunden Twittersuche

Wie ich schon im vorherigen Artikel schrieb, suche ich auf Twitter nach Tweets zum Thema Autismus. Ich nutze dazu eine Reihe von Suchbegriffen. Das hier ist das Ergebnis dieser Suche von 0:00 Uhr bis 9:00 Uhr heute. In der linken Spalte Tweets, die eins der Suchwörter enthalten, in der rechten Spalte Tweets von Usern oder … Mehr 9 Stunden Twittersuche

Block ich oder block ich nicht? – Warum, ist hier die Frage!

Finde es ja schon dezent armselig irgendwelche Leute, die einem nichts getan haben, zu blockieren. — leonie🌸 (@dxxfie) July 18, 2017 Ich erkläre das jetzt einmal, warum ich jeden Tag Twitterer blocke, die die Begriffe Autist, Autismus, autistisch etc. als Witz, Negativum, Metapher, dummen Spruch etc. verwenden. Das hat mehrere Gründe. Kann mir doch keiner … Mehr Block ich oder block ich nicht? – Warum, ist hier die Frage!

Essen oder nicht essen – was für eine Frage

Soeben las ich diesen Artikel: „Einladung zur Extrawurst – Wie geht man als Gastgeber mit den vielen Unverträglichkeiten und Sonderwünschen beim Essen um?“ Hier mal mein Senf zu dieser Frage: Ich hätte keine große Lust, extra zu kochen. Zumal mir gerade beim Kochen mit vielen Pötten die autistische exekutive Dysfunktion so gern im Weg steht. … Mehr Essen oder nicht essen – was für eine Frage

Der Pfandflaschenbon

Wie man’s macht, macht man’s verkehrt. Ich geb Flaschen im Getränkemarkt des Supermarkts ab. Das geht hier so: Man geht durch eine Schiebetür ins Gebäude. Links ist dann die Schiebetür zum Getränkemarkt, rechts die zum Supermarkt. Den Bon kann man direkt im Getränkemarkt einlösen oder auch im Supermarkt. Ich löse ihn immer direkt im Getränkemarkt … Mehr Der Pfandflaschenbon

Ein Tag in meinem Leben – Ute

Ein Morgen genügt vollauf, denn den zu bewältigen, ist anstrengend genug. Einen ganzen meiner bis auf die letzte Sekunde durchstrukturierten und im Voraus exakt geplanten Tage zu beschreiben, würde ganze Bände füllen. Zumal meine Pläne und Zeitrahmen immer wieder durchkreuzt werden, sodass ich schnellstmöglich umstrukturieren und neu planen muss, um den Überblick und den Hut … Mehr Ein Tag in meinem Leben – Ute

Gründonnerstag. Wenn die Nächstenliebe wieder tief fliegt.

Ich brauche heute nicht viel. Also husche ich schnell in den Aldi, schnapp mir die paar Lebensmittel für heute und morgen auf den Arm, gehe zur Kasse und stell mich in die Schlange. Am Band angekommen lege ich meine Ware ab, aber kein Näkubi aufs Band. Vor meiner Ware liegt schon eins, hinter meiner Ware … Mehr Gründonnerstag. Wenn die Nächstenliebe wieder tief fliegt.