Du kannst doch nur für dich selbst sprechen

Ich wage zu behaupten, dass ich nach 6 Jahren Mitleitung eines Selbsthilfechats, locker 70 – 100 Autisten, die ich life traf, weit mehr, die ich online „kenne“, und zumindest einer Handvoll, die ich unregelmäßig treffe, durchaus über Autismus etwas allgemeiner reden kann als eben nur über meinen eigenen.
Wichtig ist dabei, nie aus dem Auge zu verlieren, dass Autismus sehr individuell und vielfältig ist.

Die Symptome äußern sich nach außen teils sehr verschieden, teils sogar gegenteilig.
Ein Beispiel: Ein Autist hat Schwierigkeiten, im Gespräch sein Gegenüber einzuschätzen. Je nach Charakter gibt es Autisten, die sich deswegen stark zurückziehen, oder auch welche, die genau das nicht tun, sondern auf Leute mehr oder weniger ungeschickt zugehen. Und alles dazwischen.

Ja, ich kann als Autist über Autismus sprechen, und eben nicht nur über meinen, weil es Gemeinsamkeiten gibt, sonst wäre es keine diagnostisch festlegbare Gruppe.
Ich kann also auch für andere Autisten sprechen, werde dabei aber nie jedem Autisten genau gerecht werden. Deshalb sind Verallgemeinerungen etwas, das ich meide.

Stellt mir zum Beispiel ein Elternteil eine Frage, schreibe ich über mich oder auch über das, was andere Autisten berichtet haben und erwähne dazu, dass das so sein könnte, dass das Ideen sind, wie es beim Kind sein könnte, nicht dass es faktisch exakt so sein muss.

Dieser Kommentar, den ich von einem Autisten bekam, den ich bislang gar nicht kenne, bestätigt mir, dass man mir das nicht absprechen sollte, für mehr Autisten als nur mich selbst eintreten zu können:
Wolfgang Kühn

Bei allen individuellen Unterschieden finde ich immer wieder verblüffend, wie sehr man sich selber in den Beschreibungen anderer wiederfindet. :-)

Und so haben auch schon andere Autisten für mich mitgesprochen. Sie twittern, bloggen, halten Vorträge und in diesem und jenem sehe ich mich.
Zusammenfassend mag ich sagen: Solange ihr nicht verallgemeinert, kann jeder von euch Autisten für andere Autisten mitsprechen.
Ich jedenfalls twittere und blogge zu dem Thema nicht nur für mich. Mindestens für die, die meinem jeweiligen Beitrag zustimmen, habe ich wohl etwas gesagt, was sie auch so sagen würden zum Thema.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s