Offener Brief an die Aktion Mensch

Update:
Die Aktion Mensch hat die ABA-Förderung eingestellt. Die Förderung des BFA/BET läuft im Mai 2017 vertragsgemäß aus. Bei neuen Anträge werden weitere Projekte, in denen ABA/AVT zur Anwendung kommt, seit November 2016 von der Förderung ausgeschlossen.
23.01.2017 Aktion Mensch fördert künftig keine ABA-Projekte mehr
01.02.2017 Förderungsstopp für ABA-Projekte – Stellungnahme und Dank an die Aktion Mensch

Bitte zeichnet diesen Brief an die Aktion Mensch bei Quergedachtes mit!

Quergedachtes | Ein Blog über Autismus

Sehr geehrter Herr von Buttlar, sehr geehrter Herr Dr. Bellut , sehr geehrter Herr Decker, sehr geehrte Mitglieder des Vorstandes, Aufsichtsrates und Kuratoriums der Aktion Mensch,

die Aktion Mensch möchte Menschen mit einer oder mehreren Behinderungen helfen, sie über Projekte unterstützen und legt großen Wert auf das Vortreiben von Inklusion in Deutschland.

Ich wende mich als Mensch mit Behinderung in der Hoffnung an Sie, dass auch die Stimme der Menschen, für die Sie etwas erreichen möchten, gehört wird.

Vor Kurzem ist einigen Autisten aufgefallen, dass die Aktion Mensch ein Projekt zur Frühförderung von Autisten in Bremen fördert. Ein Projekt des Institutes für Autismusforschung. Hierbei handelt es sich um ein in der Wissenschaft, unter Fachleuten und besonders unter Autisten sehr umstrittenes Konzept, das auf dem System der Applied Behavior Analysis aufbaut. Insoweit betrifft diese Problematik nicht nur das IfA in Bremen, sondern auch andere Projekte (unter anderem MIA in Münster) in…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.140 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu “Offener Brief an die Aktion Mensch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.