Autism Is Not A Crime

So gerne würde ich mal wieder einfach einen schönen Artikel schreiben. Über ein schönes Erlebnis bloggen oder schöne Gedanken.
Doch leider …

Leider ist die Welt nicht immer schön.
Wieder gab es einen Amoklauf. Wieder hat ein junger Mann Menschen getötet. Wieder ging es jemandem auf dieser Welt beschissen genug, um zu so einem üblen Mittel zu greifen.
Das ist schlimm. Das ist furchtbar für alle Beteiligten und deren Angehörige und Freunde.

Und da das offenbar nicht reicht, kommt die Presse daher und stellt wieder eine Verbindung zu Autismus her.
In den ersten Artikeln fand es noch keine Erwähnung. Dann wurde es in den Artikeln in einem Nebensatz erwähnt, dass der Täter das Asperger-Syndrom gehabt haben soll. Und dann fand es zügig Einzug in die Überschriften, wieder die Verknüpfung in die Köpfe der Menschen pflanzend, dass Autismus und Amokläufe wohl etwas miteinander zu tun haben müssten.

Dass inzwischen in diesem Artikel der LA Times klargestellt wurde, dass der junge Mann nie eine Diagnose aus dem Autismus-Spektrum bekam, ist bei den anderen Medien noch nicht angekommen. Oder es interessiert sie nicht. So wie sie die vielen Twitterbeiträge nicht interessieren. Und die vielen Blogbeiträge. Und sogar die E-Mails, auf die der Focus zum Beispiel nur eine Standard-Antwort verschickt, dass sie keine Leserbriefe veröffentlichen würden. Eine etwas befremdliche Antwort auf E-Mails, die gar keinen Leserbrief enthalten, sondern Erläuterungen und Bitten bezüglich der für Autisten zu Diskriminierung und Mobbing führenden Art der Berichterstattung.
Und wahrscheinlich wird es auch den Presserat wieder nicht die Bohne interessieren.

Einen schönen Sündenbock haben sie gefunden.

Dabei möchten die meisten Autisten nur friedlich leben und mehr Verständnis bekommen.
Sie möchten sich outen können. Gefahrlos outen können. Und geoutet ohne Diskriminierung oder Mobbing leben können. Mit ein wenig mehr Bemühen und Verständnis derjenigen, die sich aufgrund ihrer Masse als Norm bezeichnen können.

Mein Leben geht weiter. Ungeoutet.
Immer in der Angst, dass solche Artikel, der angebliche Bezug zu Autismus, mal in einem RL-Gespräch Thema werden und ich mich nicht mal wehren kann, ohne mich dabei zu outen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Autism Is Not A Crime

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s