Offener Brief MMS

OFFENER BRIEF AN DAS HANNOVER CONGRESS CENTRUM UND DIE STADT HANNOVER (BETRIEBSAUSSCHUSS STÄDTISCHE HÄFEN UND HANNOVER CONGRESS ZENTRUM)

Sehr geehrter Herr Joachim König,
sehr geehrte Frau Anja Engelking,
sehr geehrte Frau Madeleine Angermann,
sehr geehrte Frau Sylvia Bruns,
sehr geehrte Frau Dr. Elisabeth Clausen-Muradian,
sehr geehrter Herr Jens-Michael Emmelmann,
sehr geehrter Herr Martin Hanske,
sehr geehrter Herr Dirk Hillbrecht,
sehr geehrter Herr Dr. Oliver Kiaman,
sehr geehrte Frau Helga Nowak,
sehr geehrter Herr Belit Nejat Onay,
sehr geehrte Frau Angelika Pluskota,
sehr geehrter Herr Lars Pohl,
sehr geehrte Frau Heidi Pohler-Franke,
sehr geehrte Frau Christine Ranke-Heck,
sehr geehrter Herr Gerhard Wruck,

mit großer Sorge haben wir erfahren, dass Sie vom 26. bis 29. April 2014 der Veranstaltung „Spirit of Health“ Unterkunft bieten. Dieses Event ist gesetzeswidrig, unter anderem weil dort Chlorbleiche zur oralen Anwendung als Heilmittel für Kinder beworben wird.

Wir sind Autisten, Angehörige autistischer Menschen sowie Selbsthilfegruppen für autistische Menschen und Interessenvertretungen.

Die Veranstaltung, die zum angegebenen Datum im Kuppelsaal stattfindet, propagiert unter anderem die Anwendung des Mittels „MMS“ oder auch „Magic Mineral Solution“ oder „Magic Mineral Supplement“. Bei dem Mittel handelt es sich um gesundheitsschädliche Chlorbleiche, die zur oralen oder analen Anwendung empfohlen wird. Unter anderem das Bundesinstitut für Risikobewertung riet in seiner Stellungnahme 025/2012 dringend von der Einnahme von MMS ab (Anlage 1).

Die Veranstalter verbreiten dabei Heilsversprechen, die vermutlich § 3 des Heilmittelwerbegesetzes verletzen und damit möglicherweise nach § 14 sogar strafrechtlich relevant sind.

Personen, die mitten in Deutschland geltendes Recht brechen, sollten Sie kein Forum bieten.

Wir wenden uns auch vor allem deswegen an Sie, weil im Rahmen der Veranstaltung Personen namens Kerri Rivera und Dr. Andreas Kalcker einen Vortrag mit dem Titel „Autismus heilen“ [1] anbieten.

Autismus ist, laut Diagnosehandbuch, eine „tiefgreifende Entwicklungsstörung“ oder kurz erklärt: Das Gehirn von Autisten entwickelt sich anders als das anderer Menschen, besonders im Bereich der Wahrnehmung. Autisten können Reize schlecht filtern und vermeiden daher Körper- oder Blickkontakt, außerdem können sie Emotionen anderer Menschen schlecht deuten. Entsprechend sind ihre Reaktionen in sozialen Situationen oft unangepasst.

Da es sich um nachweislich neurologische Veränderungen – salopp gesagt – der Verdrahtung und der Hirnchemie autistischer Gehirne handelt, ist eine Heilung, erst recht eine kurzfristige, nach dem Stand der aktuellen Forschung unmöglich.

Allerdings sind autistische Kinder wie auch Erwachsene lernfähig und, wie alle Menschen, versuchen sie Verhalten zu vermeiden, das bestraft wird. Die Gabe von MMS oral und MMS-Einläufe lösen schwere Durchfälle, Fieber und Erbrechen aus. Dies wird von MMS-Befürwortern als Zeichen dafür gesehen, dass die gewünschte Wirkung eintritt.

Wir dagegen sind der Ansicht, dass die „Besserung“ autistischer Symptome, die Kerri Rivera und andere MMS-Anwender beobachtet haben wollen, eher darauf zurückzuführen ist, dass die so behandelten Kinder versuchen, unerwünschtes Verhalten zu unterdrücken, um weitere MMS-Gaben zu verhindern.

Wir werten MMS als Mittel der körperlichen Bestrafung und der Kindesmisshandlung.

Wir bitten Sie daher, den Vertrag mit den Veranstaltern von „Spirit of Health“ zu kündigen und Kindesmisshandlung keine Plattform zu bieten.

Mit freundlichen Grüßen

Informationen zu MMS:

Weitere Unterzeichner:

  • Anita
  • Ismael Kluever
  • Andrea Dünow Autismus Peine SHG
  • Sonja Sellner
  • Sabrina
  • Denise Linke
  • Nici
  • sharinchen
  • Sabine
  • mellissandra
  • Sabsi
  • gedankenkarusell
  • Katzenmama
  • Andreea Tribel
  • Karin Krettek
  • Kathrin Raunitschke
  • Ina Scheffel, Zerbst
  • Yvonne Münch und im Namen der SHG Leben mit Autismus Diepholz/Vechta
  • Stefanie Zenker
  • Alexandra Lais
  • Janina Bürger
  • Katja Wist
  • Svenja
  • Alexander Erfurt
  • Bärbel Möller
  • Luca-André Weidner
  • Roswitha Gaßmann
  • Andreas Obermayr
  • Tanja Krüger
  • Britta.K
  • Jürgen Heimlich
  • Jessica Preiß
  • Anna Frey
  • Sarah V.
  • Stefanie Dell
  • Helmut Appl
  • Regina Koschinski
  • Dagmar Schulz
  • Tanja
  • Desiree Glenz
  • Milena Herrmann
  • Kai Fischer
  • Florian Schulz
  • Andre Engelmann
  • Anita Bukvic
  • Stephanie Magri
  • Nicole Westermann
  • Ines Bräuer
  • Diana Krüger
  • Kai Kraze
  • Barbara Frey
  • stephancologne
  • Nicole Paxton
  • Nicole Letsch
  • Katarina Wulf
  • Joachim Hirschberg
  • Thomas Hesmert
  • Peter Ofenbäck
  • Natascha Stein
  • C. Wagner
  • Asis Nasseri
  • Raffaello Grani
  • Laura Gabriel
  • Celine Heilig
  • Jörg Ruschulte
  • Melanie Mohr
  • Debbie Novotny
  • Tamara Pelgrims
  • Peter Otten
  • Markus Kutscher
  • Heiko Klix
  • Kathy
  • Johannes Riecke
  • Isabell Berzel
  • Sandra Kösters
  • Sabrina Fiederling
  • James Simmonds
  • Conny Nicolai
  • Peter Dippmann
  • Anika Hofmann
  • Christian Weiskopf
  • Katharina Hansen
  • Christian Kluggen
  • Jana
  • Felix Gumbert
  • Sabine
  • tywunon
  • bundeskater
  • vgoebbels
  • Helma Kraze
  • Nils Lorenz
  • Jessica Pieper
  • Angelika Dumke – gigidumke
  • Doreen
  • Claudia Kruse, Wiesmoor
  • Ursula Schulz
  • Moni Ellerbeck
  • Autzeit
  • Martina Munzel, autWorker eG/autSocial e. V.
  • Reinhold Roppert
  • Tina Crimmann, Asperger Frauen Leipzig
  • Jörn de Haen, Therapeut
  • Melanie Schmid
  • Janina Bürger
  • Enno Park
  • Hilde Junker
  • anomaspe
  • Lasse von Dingens/@asperix
  • Maxen, Christian
  • Amy
  • Martin Vogel
  • Katja Kötz
  • Ulla Meier
  • Robert Klohe
  • Sonja Riege
  • Heiko Schott
  • Timo Ewalda
  • Lisa Huber
  • Maria Papiomitoglou
  • Beate Frenzer
  • ganzgans
  • BloO
  • Rafael Moreno
  • Michaela Lohmann
  • Julia Schönborn
  • Corinna John
  • Martin Ingenhoven
  • Julia Probst
  • milan vom hau
  • Sandra Spuck
  • Sven Gröhl
  • Nelli Hofer
  • Sara von Salis
  • Johannes Lewke
  • Nicole Hebing
  • Jens Stiewe @pnullsti (twitter)
  • G. Kellermann
  • Mirjam Ruschulte
  • Bettina Vatter
  • Tanja Serapinas
  • J.B., Tübingen
  • Stefanie Rose
  • Andreas Bender
  • Michael Schmitz
  • knuwe1
  • Tanja Kleiböhmer
  • Andreas Sons
  • Lukas Vels
  • monika
  • René Reichelt
  • mirabilos
  • Silke Ehrenberg
  • David Kreutz
  • Ann K.
  • Autisten im Netz
  • Lutz Siebert
  • Silvia Prochnau
  • Andrea Bröcker
  • Antje von Dobschinski
  • Maximilian Dachs, Ingolstadt
  • Peggy Arbeiter
  • André Sebastiani
  • Sebastian Schrage
  • Alexander Schliebner
  • Maxim Steinpreis
  • Karin Riedhammer
  • Flo
  • Oliver Schwabedissen
  • Tamara Wagner
  • Florian Barbarino
  • Barbara Bela
  • Dieter Kießer
  • C. Klein
  • S. Küsters
  • Sabrina Stolzenberg
  • yousitonmyspot
  • Knut Pankrath
  • Jules Eins
  • Edith Nebel
  • Rainer Bendig
  • Doris Gresselmeyer
  • Susanne Ackstaller
  • Uwe Scholz, 35410 Hungen
  • Laszlo Riedl
  • Astrid Semm
  • Mark Lorenz
  • Cordula Rode
  • Martje Henrike Rode
  • Ruedi Oswald
  • Angelika Lauriel
  • Hannah Thiel-Niesner
  • Nadja Lüders
  • Silvia Harnisch
  • Stefan Roßkopf
  • Christine Erbe-Salje
  • Imke Heuer
  • Heike Dube
  • F. Knorpp
  • M. Nimke
  • dieCarina
  • Andrea Kamphuis
  • Pia Ziefle
  • Aldaris Adun
  • Nicole Podschadel
  • Frauke Gonsior
  • gillatra
  • Bianka Storks Gründerin & Leitung http://www.kinder-mit-autismus.de
  • wenzel
  • Conny
  • Christian Schüning
  • Kakerlake
  • Bianca Jakulaz
  • edyta
  • Melanie Oellers
  • Frank Oellers
  • Julia Dombrowski
  • christinaf
  • iamwhatiam79
  • Martina Rauterkuß
  • Da Ri
  • Claudia Hartel
  • Lutz Hallay (@xumatik)
  • Cora
  • @Amused_Femme
  • ESH – Enthinderungsselbsthilfe von Autisten für Autisten (und Angehörige)
  • Tatiana Parmaksiz
  • Oliver Kreimer
  • Mirja Hoechst
  • Mel Buml
  • Eric Eggert
  • Stefanie Ndala-Hülswitt
  • Maren Henke
  • Barbara Haane
  • Susanne Schanz
  • Nadja Lüders
  • Sarah Ete
  • Nina @werkeltagebuch
  • Fiona Peters
  • Benjamin Weiß
  • Frank Peters
  • Diana Hoffmann
  • Bianca T.
  • Birgit Gläßel
  • Nico S.
  • Tanja K.
  • Thorsten Reinbold
  • butterblumenland
  • Cosima Wolter
  • Richard Glaab
  • Susanne Aust
  • die Michi
  • Andreas Großhardt
  • guildar Balcy
  • Axel Kirchfeld
  • Martje Saljé, Münster
  • S. Mühlbacher

Per Kommentar darf gerne noch mitgezeichnet werden.

Fußnote
[1] Der Vortrag wurde von den Veranstaltern inzwischen in “Autismus erfolgreich behandeln” umbenannt, was die dadurch getroffene Aussage lediglich etwas entschärft und verschleiert. Weder existiert eine ursächliche Behandlung gegen Autismus noch ein wirksames Medikament. Auch die Behauptung, Autismus erfolgreich behandeln zu können, ist nicht zutreffender als die Behauptung, Autismus heilen zu können.
Zurück in den Text.

Advertisements

47 Gedanken zu “Offener Brief MMS

  1. Ich unterschreibe natürlich ebenfalls und wenn ich irgendwie helfen kann, sag mir einfach bescheid.

    LG Doreen

  2. Diese körperverletzende Methode gehört verboten !! Kein Kind sollte mit derart gesundheitsschädlichen Mitteln traktiert werden dürfen !!! Und helfen kann Chlorbleiche oral oder rektal ganz sicher nicht !!! Martina Munzel, autWorker eG / autSocial e.V.

  3. Das ist Folter und verstößt gegen alle Menschenrechte. Ich fordere das Verbot mit rechtlichen Konsequenzen bei Mißachtung dessen. Asperger Frauen Leipzig

  4. Auch als Therapeut, vor allem aber als fühlender und denkender Mensch kann ich diesen Brief nur aus tiefster Überzeugung mitzeichnen.

    Herzlichen Dank den engagierten AutorInnen!

    Jörn de Haen

  5. Hiermit unterzeichne ich den Brief mit der Forderung um konsequente rechtliche Verfolgung dieser Art von menschenverachtender Körperverletzung im Dienste des Profit!

  6. *sign*
    (Ich finde allerdings den Ausdruck „körperlichen Bestrafung“ nicht ganz passend, da Eltern das ja vermutlich zum – vermeintlichen – Wohle Ihrer Kinder verabreichen würden. Und der Händler will niemanden bestrafen, sondern Kohle machen)

  7. Ich unterschreibe ebenfalls, denn meines Erachtens wird hier ein Menschenrecht verletzt. Eltern sollten ihre Kinder schützen und nicht solch fragwürdigen Experimenten aussetzen!!! Kakerlake

  8. Als Mutter einer autistischen Tochter bin ich entsetzt und geschockt :-(
    Hiermit unterzeichne ich ebenfalls !!!!
    Ich hoffe, diese Leute bekommen keine Plattform für Ihre Verbrechen an wehrlosen Kindern!!!

    Diana Hoffmann

  9. ich unterschreibe auch… da meine Freundin eine autistische Tochter hat habe auch ich mich mit dem Thema befasst und bin ebenfalls schockiert über dieses Vorhaben :(

  10. Das Unfassbare daran ist, das es scheinbar genug Menschen gibt, die diesen Wahnsinn auch noch glauben und solche Foltermethoden unterstützen! In welchem Jahrhundert leben wir eigentlich? Wacht endlich auf!

  11. Wie viele dumme Menschen gibt es eigentlich, die sich auf so eine „Methode“ einlassen ohne die Folgen zu hinterfragen und so ihre Kinder und Angehörigen gefährden???
    Danke, dass es noch aufmerksame Menschen gibt, die so etwas öffentlich machen und warnen, denn Autisten sind ganz besondere Menschen, die nicht krank sind, sondern sich halt nur etwas anders entwickeln!!!
    Deshalb darf für das Handeln und Tun solcher geldgierigen Scharlatane keine Plattform oder Möglichkeit existieren!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s