Diagnose-Tag

Heute ist es genau ein Jahr her.
Wenn ich zum Feiern von irgendwelchen Gedenktagen neigen würde, würde ich eventuell feiern. Aber dazu neige ich nicht.
Ich fühle mich immer noch normal. Ich bin immer noch ich.
Aber manchmal, ja manchmal fühlt es sich komisch an, es zu wissen. So anders bin ich doch gar nicht, denke ich dann. Ob es jemand sehen kann, frage ich mich. Warum es nie einer gemerkt hat.
Aber das haben sie ja. Sie haben es nur nie benannt – und sogar einfach nie nach einem Namen dafür gesucht.

Manche Menschen akzeptieren mich einfach wie ich bin. Andere finden mich seltsam genug, um mich nicht leiden zu können, sich von mir abzuwenden oder mich zu ärgern. Viele Menschen verstehen mich nicht. Und ich sie nicht. Aber niemand hat sich gefragt, ob das mehr sein könnte als ein paar Macken und Schrullen. Niemand außer mir.
Ich habe mich schon im jugendlichen Alter immer mal gefragt, wo Autismus eigentlich anfängt. Mir kam das irgendwie vertraut vor. Und doch ist es seltsam. Bis vor einem Jahr fragte ich mich ab und an, ob ich je einen Autisten getroffen hätte, ohne es zu merken. Und jetzt … Jetzt bin ich einer, einfach so, war es auch schon vorher, ohne es zu wissen. Und getroffen habe ich inzwischen acht andere.

Rein statistisch müsste es in meiner Stadt zwei- bis dreihundert Autisten geben. Doch von denen weiß ich nichts. Ich kenne sie nicht.
Wenn ich daran denke, bin ich wieder traurig, dass es in dieser Welt ein fataler Fehler sein könnte, sich als Autist zu outen. Angst vor dem Umgang der Behörden damit haben zu müssen. Angst vor dem Umgang der Menschen damit haben zu müssen.

So gesehen scheint es also auch gar keinen Grund zum Feiern zu geben. Aber ich bin froh. Froh, es zu wissen. Froh, so zu sein, wie ich bin.

Und vielleicht trinke ich darauf heute Abend doch ein Horn Met.
Und vielleicht kann ich irgendwann einfach offen sagen, was mir vor einem Jahr gesagt wurde. Und dann feiere ich vielleicht doch noch richtig.

Advertisements

2 Gedanken zu “Diagnose-Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s