Meine Eier haben zwei Dotter

Ich habe ein zwiegespaltenes Verhältnis zu Eiern. Hühnereiern.
Ich mag sie nicht. Ich weiß nicht, wie es dazu kam. Aber es ist so.
Vielmehr ist es so, dass ich das Eiweiß nicht mag, ja sogar regelrecht schon erbrechen möchte, wenn ich es nur rieche.
Eigelb hingegen … Lecker!

Meine Eltern haben irgendwann aufgegeben, mir das Essen beizubringen. Eiweiß ist bei weitem nicht das Einzige, was ich nicht mag.
„Fragen sie mich lieber, was mein Kind mag, das kann ich schneller aufzählen,“ antwortete meine Mutter, wenn sie wegen einer Einladung gefragt wurde, was ich denn nicht mögen würde.

Ich bekam was ich mochte. Das war schön, für mich, solange ich nicht irgendwo eingeladen war. Der Schreck aller Kindergeburtstage konnte einen ganz schönen Aufstand machen, wenn es Nudeln gab. Das war nicht schön. Weder für mich noch für die Gastgeber oder die anderen Gäste. Sollten sie mich halt nicht einladen, wenn ihnen das nicht passte. Ich war da ohnehin immer verunsichert und habe mich selten ernsthaft wohl gefühlt.
Daheim war alles in Ordnung. Ich bekam das Brustfleisch vom Hähnchen und die Haut natürlich. Ich bekam meinen Gurkensalat ohne Zwiebeln. Ich bekam alles so, wie ich es mochte.

Zu meinen Bratkartoffeln gab es Eigelb. Zu Papas Bratkartoffeln gab es ein Spiegelei und mein Eiweiß.

Wie glücklich ein Kind aussehen kann, ja, das hättet ihr sehen können, als meine Mutter ein Ei aufschlug, das etwas größer war als normale Hühnereier.
„Zwei Eigelb!“

Inzwischen esse ich mehr, viel mehr verschiedene Nahrungsmittel.
Zwar bin ich für die meisten Menschen immer noch „verwöhnt“, wie sie es nennen, aber ich muss im Restaurant nicht mehr zwingend auffallen. Ich probiere inzwischen sogar manchmal gerne etwas Neues.
Eiweiß, nein, das esse ich immer noch nicht.

Und wie gerne hätte ich mal wieder eine Packung Eier mit zwei Dottern …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s